Die Gedanken sind frei!

 

Immer nur Freude und Frohsinn bereiten

Ertragenes Unrecht mit Verständnis begleiten.

Demütigungen geduldig ertragen

Egal wie schwer sie Dir liegen im Magen.

Trotz Traurigkeit und starker Schmerzen

Nach außen Frohlocken mit blutendem Herzen.

Vertrau’ drauf, das geht alles ganz sicher vorbei

Denn eins ist gewiß, die Gedanken sind frei!

 

Ist zu Hause der Frieden gestört

Weil Deine Frau auf Dich nicht mehr hört.

Die Kinder machen nur das was sie wollen

Du fühlst Dich wie in der Sahara verschollen.

Niemand mehr Deine Wünsche erfüllt

Und alles um Dich in Schweigen sich hüllt.

Ist dieser Zustand doch einerlei

Trost findest Du stets, die Gedanken sind frei!

Meckert Dein Chef nur mit Dir rum

Kein Mensch auf der Welt wäre wie Du so dumm.

Wirst laufend Du von der Belegschaft gemobbt

Ohne dass einer bereit, der die Meute mal stoppt.

Gehst morgens zur Arbeit mit Unbehagen

Würdest am liebsten in der Firma alle erschlagen.

Beiße nicht um Dich, wie ein wütender Hai

Stärke Dich selbst, denn die Gedanken sind frei!

 

Liegst in der Sonne am herrlichen Strand

Neben Dir aalt sich Deine Frau in dem Sand.

Da erblickst Du ein Mädchen mit hübscher Figur

Fängst an zu flirten, von Angst keine Spur.

Als Deine Frau Dich erwischt, schnaubt sie wie ein Drachen

Mußt Du dieser Zicke schon wieder Stielaugen machen.

Bleibe ganz ruhig, zähle langsam bis drei

Fang an zu träumen, die Gedanken sind frei!

Bist Du durch die Politik ernsthaft genervt

Weil die Situation sich im Land so verschärft.

Erkennst Du, dass unser Schicksal in den Händen

In denen es liegt, nichts zum Besseren wenden.

Breitet immer weiter die Armut sich aus

Während die Reichen leben in Saus und in Braus.

Ertränke die Sorgen, unterdrücke den Schrei

Schimpf’ im Geheimen, die Gedanken sind frei!

 

Völlig normal und im Trend liegt der Mann

Schaut er gern Liebesfilme an.

Sitzt entspannt im Sessel, blickt in die Kiste

Kann sehen, was er schon so lange vermisste.

Streicheln, Küssen und manches mehr

Bringen sein Blut in Wallungen sehr.

Allzu gern wäre er selber dabei

Schließt seine Augen, die Gedanken sind frei!

 

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

So wird es von unserer Gesellschaft gerne gewollt.

Sich in alles lautstark gleich einzumischen

Kann die Chancen im Leben ernsthaft verwischen.

Oft ist es besser an sich zu halten

Und die Sinne ganz einfach abzuschalten.

Denn auf jeden Dezember folgt wieder ein Mai

Verhalte Dich ruhig, Deine Gedanken sind frei!

 

Für Eure Wacholderdrossel gibt’s keine Schranken

Was ihr nicht gelingt, schafft sie in Gedanken!

 

(W.M. im März 2010)

 

Die Gedanken sind frei

03.04.2020

Jubelbutton2
alle-Vögel-sind-schon-da
Ralph
Marc
Horst
Manfred
Gero
Frank
Sven
Wolfram
Rainer