Beschreibung

Die Rauchschwalbe ist sehr schlank mit charakteristischem tief gegabeltem Schwanz. Der Rücken ist blau-schwarz, metallisch glänzend. Die Unterseite ist rahmweiß. Charakteristisch ist auch die kastanienbraune Kehle, die ganz schwarz umrahmt ist sowie die Stirn und das Kinn. Auf den Steuerfedern befinden sich weiße Flecken, die bei gespreiztem Schwanz zu erkennen sind. Der Gesang ist ein rasch fließendes, melodisches Gezwitscher aus vielen obertonreichen und einigen schnarrenden Elementen

Lebensraum

Die Art lebt in der offenen Landschaft, wo es Bauernhöfe, Wiesen und Teiche gibt. Die Tiere verbringen den Sommer in ihren Brutgebieten. Die liegen in ganz Europa, bis hinauf zu einer Höhe von etwa 1000 Meter und bis zum Polarkreis.

Ernährung

Rauchschwalben jagen Fluginsekten aller Art. Dabei richten sie sich nach dem lokalen Angebot und suchen die Regionen in der Luft aus, die dem Wetter entsprechend das günstigste Angebot bieten.

Paarungsspiel

Die Männchen der Rauchschwalbe werben mit ihren rötlich, kastanienbraunen Federn an der Kehle um die Gunst eines Weibchens. Je intensiver ihre Federfarben dort leuchten, um so größer ist ihr Paarungserfolg bei den Weibchen. Nach dem Paarungsspiel ergeben sich im Grunde dauerhafte Paarbindungen. Hinsichtlich des Paarungsspiels wurde nachgewiesen, dass trotz einer dauerhaften Paarbindung die Männchen ihre Partnerinnen stets aufs Neue beeindrucken müssen.

Brut

Zum Brüten und für die Aufzucht der Jungen baut die Rauchschwalbe offene, schalenförmige Nester aus Schlammklümpchen und Stroh auf einen Mauervorsprung oder Balken an der Wand in Ställen oder Scheunen und anderen offenen Innenräumen. Da sie exzellente Flieger sind, reicht ihnen zum Verlassen des Gebäudes ein Fenster in Kippstellung. Die Nester werden immer wieder benutzt. Beide Eltern füttern nach dem Schlüpfen noch 20 bis 22 Tage und die Jungen verlassen in diesem Alter auch erstmals das Nest. Interessant ist, dass die älteren Jungen beim Füttern der zweiten Brut helfen.

Sonstiges

Die Rauchschwalbe war Vogel des Jahres 1979. Sie ist der Nationalvogel Estlands

 

Rauchschwalbe   (Hirundo rustica)

03.04.2020

Jubelbutton2
alle-Vögel-sind-schon-da
Ralph
Marc
Horst
Manfred
Gero
Frank
Sven
Wolfram
Rainer