Horst

Der Uhu (Bubo bubo) gehört zur Ordnung der Eulen. Er ist der größte nachtaktive Vogel. Uhus haben einen massigen Körper und einen auffällig dicken Kopf mit Federohren. Die Augen sind orangegelb. Das Gefieder weist dunkle Längs- und Querzeichnungen auf. Brust und Bauch sind dabei heller als die Rückseite.Der Uhu ist ein Standvogel, der in reich strukturierten Landschaften jagt. Die Brutplätze finden sich vor allem in Felswänden und Steilhängen und in alten Greifvogelhorsten, seltener an Gebäuden oder auf dem Boden.

An ihren Ruheplätzen tarnen sich Uhus mit steil aufgerichteten Federohren und zu schmalen Schlitzen verengten Augen. Damit verbergen sie ihre auffälligen Gesichtskonturen mit den großen Augen auch gegenüber Tagvögeln, die auf einen tagsüber entdeckten Uhu mit aggressivem Verhalten reagieren, laut lärmend auf den entdeckten Uhu aufmerksam machen und teilweise sogar Scheinangriffe auf den nächtlichen Räuber fliegen (sogenanntes „Hassen“ oder „Mobbing“ ). Ein in die Enge getriebener Uhu sträubt das Gefieder und faucht. Er fächert dann auch seinen Schwanz auf, bildet mit den Flügeln ein großes Flügelrad auf und vergrößert damit optisch seine Körpergröße.

Uhus bevorzugen in erster Linie Säuger wie Häschen und Mäuschen, aber auch gerne mal ein Täubchen oder den gewöhnlichen Spatz. Uhus sind sogar in der Lage, Räuber bis zur Größe eines Habichts zu schlagen.

uhuhorst1
Uhu   (Bubo Bubo)

03.04.2020

Jubelbutton2
alle-Vögel-sind-schon-da
Ralph
Marc
Horst
Manfred
Gero
Frank
Sven
Wolfram
Rainer